pressreleases

Thomas Kellner: FarbWelt 135-36, Kunstpreis Düren 2009

Information zur Ausstellung

Thomas Kellner
FarbWelt 135-36
Kunstpreis des Kreises Düren 2009
13. März – 25. April 2010
Deutsches Glasmalerei-Museum Linnich



Das Deutsche Glasmalerei-Museum Linnich richtet zum ersten Mal die mit dem Kunstpreis des Kreises Düren verbundene Einzelausstellung aus. Vom 13. März bis zum 25. April 2010 werden unter dem Titel „FarbWelt 135-36“ Arbeiten des Preisträgers Thomas Kellner gezeigt.



Thomas Kellner ist ein Fotokünstler, der eine Bildsprache entwickelt hat, die in ihrem künstlerischen Ergebnis einzigartig ist. Die Ausstellung in Linnich nimmt der Künstler zum Anlass sein bisheriges künstlerisches Schaffen zu reflektieren und zeigt eine Auswahl seiner wichtigsten Arbeiten von 2003 bis 2009.



Der Siegener Fotograf konzentriert sich auf Architekturen, die er scheinbar spielerisch in Fragmente zerlegt und diese zu einem neuen Ganzen zusammenfügt. Hinter der modernistischen Bildanmutung, die von der kaleidoskopartigen Bildzersplitterung herrührt, steckt ein durchkalkuliertes konzeptuelles Vorgehen. Denn die Arbeiten bauen sich aus den jeweils 36 Einzelbildern der Kleinbildrollfilme auf, die Kellner in seine Kamera einlegt. Anfänglich bauten sich die Architekturen ganz puristisch aus den Kontaktabzügen dieser Filme auf, für seine beiden großen Werkserien „Tango Metropolis“ und „Dancing Walls“ verwendet der Künstler statt der Materialcollagen geprintete Kontaktabzüge. So kann eine einzelne Arbeit aus bis zu 1296 Einzelbildern bestehen. Zwischen diesen spannt sich ein Gerüst aus schwarzen Linien des Kontaktbogens, welche die in Bewegung geratene Architektur zusammenhält. Ein Wechselspiel zwischen Beständigkeit und Dynamik ist eines der charakteristischen Merkmale der Arbeiten von Thomas Kellner.



„Werke und Arbeitsweise von Thomas Kellner sind außergewöhnlich,… Es ist eine Kunst, die den Menschen erreicht, indem sie den Blick fesselt. Diese Fotokunst,… befriedigt nicht einen schnellen Bildkonsum, sondern weckt intensiv eigene Recherchen, weckt die Fragen und die Beteiligung der Betrachter.", so charakterisiert Prof. Dr. Frank Günter Zehnder das Werk des Preisträgers in seiner Laudatio.



Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

80 Seiten hardvover 29,8 x 21 cm 29,80 Euro



Thomas Kellner
FarbWelt 135-36
Kunstpreis des Kreises Düren 2009
13. März – 25. April 2010
Deutsches Glasmalerei-Museum Linnich



Eröffnung: Samstag, 13. März 2010, 16 Uhr



Deutsches Glasmalerei-Museum Linnich
Rurstraße 9-11, 52441 Linnich
Tel. 02462 - 99170
www.glasmalerei-museum.de