pressreleases

Siegen / Bad Camberg Am kommenden Sonntag 15. Januar 2017 eröffnet der Siegener Fotokünstler Thomas Kellner seine Ausstellung Black & White beim Kunstverein Bad Camberg, die bereits 2016 in Siegen, Köln und Santa Fe zu sehen war.
Thomas Kellner blickt zurück auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2016 mit über
20 Einzel- und Gruppenausstellungen auf 4 Kontinenten.  Neben den Ausstellungen waren insbesondere die Messeteilnahmen scope Miami, ArtRio, aipad, New York und art Karlsruhe so wie die Veröffentlichungen in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung Meilensteine seiner Karriere. Der Preis für die beste internationale Industriefotografie in Shenyang für seine Arbeit genius loci über den Siegener Georg Wilhelm Henning markierte eine besondere Würdigung seines Werkes.
In 2017 ist Thomas Kellner aber nicht nur mit Ausstellungen unterwegs, sondern arbeitet bereits an einer neuen Serie, die er Ende des Jahres vorstellen wird.  Bereits für Februar ist eine Neuauflage der beliebten Gruppenausstellungen in seinem Atelier geplant.
Das Jahr beginnt für Thomas Kellner  mit der Ausstellung Black & White in Bad Camberg, die eine von 10 Einzelausstellung des Siegener Fotokünstlers ist. Neben dieser Ausstellung tourt auch genius loci – Zwei Siegener im Zarenland unter anderem nach Gummersbach und Arendsee (Partnerstadt von Hilchenbach). Black & White wird 2017 in Bad Camberg, Lyon, Tauberbischofsheim, Lacock Abbey,  Emmerich, Almeria, Hamburg und im Dezember in Reykjavik gezeigt.

Bild: Thomas Kellner, Capitol