pressreleases

genius loci beim Fotofestival photoparade in Uglistch Russische Föderation

Thomas Kellner, Artjem Berkovitchn und Raissa Sorina vom Metenkow Haus Museum für Fotografie in Jekaterinburg und Kuratorin des festival Photoparade Natalya Udartseva

Uglitsch / Russland. Thomas Kellner eröffnete am Donnerstag die Ausstellung genius loci beim Fotofestival „Photoparade“ in Uglitsch an der Wolga. In dem malerischen Städtchen das zum sogenannten golden Ring um das 260 Kilometer entfernte Moskau gehört, treffen sich  alljährlich Photografen und Künstler aus ganz Russland. Das Festival wird zunehmen internationaler und so kam die Ausstellung von  Jekaterinburg nach Uglitsch. In Zeiten einer zunehmenden Irritation diplomatischer Beziehungen ist es umso wichtiger  über Grenzen und Politik hinweg im Gespräch zu bleiben.