pressreleases

Paulo Herckenhoff, (Jhg. 1949) u.a. Kurator für Malerei und Skulptur, Museum of Modern Art, New York (1999–2002) künstlerischer Leiter der 24. Biennale, São Paulo (1997–1999) und Kurator des Brasilianischen Pavilion der 47, Biennale von Venedig, 1997, vor dem Bild Thomas Kellners im MAR in Rio de Janeiro, welches er bei der letzten Messe art RIO beim Stand von Karla Osorio von gabinete de arte K²O für die Sammlung ausgesucht hatte.

Siegen. Am Dienstag, dem 8. März 2016 konnte im Museu De Arte Do Rio in Rio, Brasilien, ein Werk des deutschen Fotokünstlers Thomas Kellner im Rahmen der Ausstellung „Ao Amor do público I“ zum dritten Geburtstag des Museums bewundert werden.
Der in Siegen lebende Fotokünstler, der weltweit für seine einzigartige Bildsprache bekannt ist, zeigt auf seinem Bild namens „Brasilia, Palácio Itamaraty“ die bekannte Treppe des Brasilianischen  Architekten Oscar Niemeyer. Das Bild entstand in Thomas Kellners Projekt „Brasilia 50 Anos De Utopia Moderna“, welches 2010 in Brasilia zum 50. Geburtstag ausgestellt wurde.Wie auch sonst typisch für Kellners Werke, bildet auch diese Aufnahme einen zerlegten Innenraum ab, durch die Zusammensetzung mehrerer analoger Einzelaufnahmen den Eindruck von Bewegung im Bild hinterlässt. Die dazugehörigen Skizzen und Indexe, die auch in dem brasilianischen Museum zu betrachten waren, verdeutlichten den Museumsbesuchern die Herangehensweise Kellners beim Erstellen seiner Bilder.Bereits zum zweiten Mal wurde nun, nach dem Museu de Arte Moderna in Rio, mit dem Bild der Treppe des Palácio Itamaraty, ein Werk Thomas Kellners in die Sammlung eines Brasilianischen Museums aufgenommen.