Group Exhibitions

quergesponnen

Quergesponnen
6. - 29.5. 2011
Scheidt'sche Hallen Essen

Wollboden, Kreativ.Quartier Scheidt’sche Hallen, Ringstraße 51 (Eingang: Bachstraße 40), 45219 Essen-Kettwig
Vernissage: Freitag, 6. Mai um 19 Uhr
Begrüßung: Heinz Schnetger, Geschäftsführer Grundstücksgesellschaft Kettwig mbH & Co. KG
Einführung: Karl-Ulrich Peisker, Vorstandsmitglied des BBK Landesverbandes NRW
Am 21. Mai, dem bundesweiten Aktionstag »Kultur« finden Führungen statt.

 

Ein Projekt des Bundesverbandes Bildender Künstler Westfalen e.V. (bbk) im Kreativ.Quartier Scheidt’sche Hallen,45219 Essen-Kettwig, Bachstraße 40, 6. bis 29. Mai 2011, Vernissage: Freitag, 6. Mai 2011, 19 Uhr

Der Ausstellungsort, die im Urzustand belassenen historischen Räume der ehemaligen Tuchfabrik und Kammgarnspinnerei und die Thematik, die viele Artikulationsmöglichkeiten sowohl im inhaltlichen als auch formalen Bereich bietet, stieß in der Künstlerschaft schon bei der Ortsbegehung auf ein überwältigendes Interesse. Nach Sichtung der eingereichten Bewerbungen werden von nun 60 Teilnehmern rund 200 Werke gezeigt.

Der Besuch der Ausstellung wird zu einer Erlebniswanderung über drei Ebenen mit ehemaligem Wollboden, Wäscherei, Spinnerei, Färberei bis hin zu Lisseuse. Malerei, Grafik, Fotografie, Skulpturen, Objekte und großräumige Installationen gehen auf die einzelnen Raumsituationen in ihrer Unterschiedlichkeit ein. Durch die jeweiligen Wirklichkeitsdefinitionen der Künstlerinnen und Künstler und deren gestalterische Umsetzung ergibt sich eine große Vielfalt in der individuellen Deutung des Themas »quergesponnen«.

Da ist einmal der Bezug zur ehemaligen Nutzung des Gebäudeensembles. Dieses „Querspinnen“ hat jedoch im übertragenen Sinne vor allem mit dem divergierenden Denken zu tun, das zu allen Zeiten die Künstler beflügelt und zu neuen Seh- und Darstellungsformen geführt hat und auch hier zu sehen ist.

Dem Bundesverband Bildender Künstler Westfalen, der großen überregionalen Künstlervereinigung (über 230 Mitglieder), der auch Kunstschaffende im rheinischen Teil des Ruhrgebiets und Mitglieder lokaler Künstlerbünde angehören, setzt mit dem Projekt die auch zur Kulturhauptstadt praktizierte nachhaltige und vernetzte Kulturarbeit fort.

 

Aussteller:

Ander, Marlies Backhaus, Brigitte Bailer, Michael Becker, Evi Binzinger, Mathilde Budde, Viktor Cleve, Richard Cox, Gisela Diste, Petra Eckardt, Jutta Engelage, Margareta Eppendorf, Bernd Figgemeier, Uwe Gegenmantel, Andrea Goralski, Peter Michael Hasse, Peter Helmke, HelmkeKottkamp AG, Ilse Hilpert, Henriette Höfer, Monika Jährig, Karin Jessen, Manfred Jockheck, Manfred Kassner, Thomas Kellner, Anke KnokeKahner, Peter Kosch, Annette Kögel, Helmut Kottkamp, Anna Leontiew, Brigitte Loeper, Erwin Löhr, Rolf Löhrmann, Renate Meinardus, Michel M, MoszykRybarsch AG, Wolfgang Mössing, Klaus Nixdorf, Thomas Ohm, Monika Ortmann, Ulrike Ostermann, Brian Parker, KarlUlrich Peisker, Roswitha PetryHammann, Eddy Pinke, Anschi Pohlmann, Erika Pütthoff Glinka, Gabriele Püttmann, H.R. Rey, Germaine Richter, Evelyn Roepke, Norbert Rumpke, Dagmar Rust, Ursula Sewing, Elisabeth Stevens, Vladimir Terechine (V. Tibo), Doris Trzaska, Udo Unkel, Christoph Werdelmann, Renate Wilmanns