Curatorial Projects

news

Thomas Kellner curated show Chapalango at Art Galerie Siegen; image: Marco Ambrosi, Cartes de jeux 02, 2004

let's dance Chapalango
Art Galerie, Siegen 23.2. – 7.4.2007
 
Soeben erhielten wir von Marco Ambrosi die erfreuliche Mitteilung, daß er für eine frühere Arbeit "book as body" mit dem ersten Preis der kalligraphischen Gesellschaft in Chicago ausgezeichnet wurde. Die Arbeit wird in der  21sten jurierten Jahresausstellungd der Chicago Calligraphy Collective in der  Newberry Library (31 Januar  - 17 März 2007), und in der international jurierten Ausstellung, Responding to Our World, im Guilford Art Center in Connecticut (29. Juni bis 12. August 2007) gezeigt.
 
 
 
Die Ausstellung let’s dance Chapalango zeigt bis zum 7.4.2007 Fotografien von Marco Ambrosi, Verona/Italien, Suzanne Banning, Houston, Texas/USA, f&d Cartier, Biel-Bienne/Schweiz, Diane Ducruet, Paris/Frankreich, Adriana Groisman, NewYork/USA, Lorena Guillen Vaschetti, Buenos Aires/Argentinien und New York/USA, Charise Isis, Woodstock, NewYork/USA, Morton Nilsson, Kopenhagen/Dänemark, Pavel Odvody, Darmstadt.
 
Marco Ambrosi, geb. 1959, lebt in Verona, Italien und ist als Autodidakt zur Fotografie gekommen. Neben seiner kommerziellen Fotografie ließ er sich insbesondere bei seinen freien Arbeiten von der Malerei inspirieren. Die Menschen in seinen Bildern sind Breakdancer. Raum, Boden, Decken und Wände werden zu einer freien Fläche, auf der die Körper in neue Dimensionen tanzen. Sie tanzen kraftvolle athletische Figuren und verbinden sich auf dem Bild ohne Halt der gewohnten Perspektive, im elektronischen Beat zu neuen Zeichen. Marco Ambrosi hat sich befreit von der einen Zentralperspektive der Fotografie und sich entschieden für seine Bilder.
 
„let’s dance Chapalango“, Tanz in der zeitgenössischen Fotografie, 23. Februar bis 07. April 2007 Art Galerie, Fürst–Johann–Moritz–Str. 1, 57072 Siegen Tel. 0271/339603, Fax: 0271/339601, Öffnungszeiten Do. und Fr. 14.00 bis 19.00 Uhr, u.n.V.

 

>>Chapalango