Curatorial Projects

news

Peter Paul Rubens (1577 – 1640)

Siegen. Am 30. Mai 1640, verstarb der Siegener Peter Paul Rubens

Peter Paul Rubens wurde am 28. Juni 1577 in Siegen geboren. Er war Maler, Radierer, Zeichner und Diplomat der spanisch-habsburgischen Krone flämischer Herkunft und zählt zu den bekanntesten Malern des Barock. Sein Einfluss auf die französische, flämische und englische Malerei ist enorm. Schon zu seinen Lebzeiten wurde Rubens als großer Künstler verehrt und seine Werkstatt, in der er außergewöhnlich viele Schüler beschäftigte, war berühmt in ganz Europa.
1587, nach dem Tod seines Vaters Jan Rubens zog seine Mutter Maria Pypelincks mit ihm und seinen Geschwistern nach Antwerpen. Seit 1592 widmete er sich der Kunst. Er war Schüler der holländischen Romanisten Tobias Verhaecht, Adam van Noort und Otto van Veen und seit 1598 Freimeister in der Antwerpener Malergilde. 1600 ging Rubens nach Italien um dort die italienische Malerei zu studieren wo er von Herzog Vincenzo Gonzaga von Mantua als Hofmaler nach Mantua berufen wurde. Ab dem Zeitpunkt startete seine überaus erfolgreiche Künstlerkarriere. Es folgten Aufenthalte in Paris und Spanien.
Am 30. Mai 1640 starb Rubens in Antwerpen.