Group Exhibitions

Erlebnisparcours für das Sehen
January 29 - March 14, 2018
Kunstverein Offenbach, Offenbach, Germany

participating artists: Miro Karaczun und Thomas Kellner

Kunstverein Offenbach e. V.
Aliceplatz 11, KOMM-Center, 1. Stock, 63065 Offenbach
www.kunstverein-offenbach.de / facebook: Kunstverein Offenbach
Tel: 0157 777 636 44, 0157 33 66 20 29 / E-Mail: info@kunstverein-offenbach.de
Öffnungszeiten der Ausstellung: Montag bis Samstag 14:00 bis 20:00 Uhr

“[…] the underlying ideas of Kellner's photography we have to deconstruct the rules of linear perspective, …“  Michalowska, M., Kontakt Kellner, Thomas, 2014, Seltmann+Söhne, Berlin/Siegen, page 48

Erlebnisparcours für das Sehen

Der Fotokünstler Thomas Kellner (Siegen) ist bekannt für seine Bilder von scheinbar tanzenden Architekturen bekannter Sehenswürdigkeiten. Seine künstlerische Methode ist der „visuelle  analytische Synthetismus“: Viele Einzelaufnahmen werden dabei zu einem Kontaktbogen zusammengeführt. Die Bilder imitieren das Wandern des Auges, zeigen Segmente des Ganzen, zusammengeführt zu einem Gesamtbild, das gleichzeitig die Welt der Bilderflut reflektiert, in der wir heute leben. Thomas Kellners Arbeiten finden sich in zahlreichen Museen im In- und Ausland.

Bildhauer Miro Karaczun (Schöneck) beschreibt seine Arbeiten als Reise ohne Ziel, hinein ins Unbekannte. Eine Reise mit vielen Unterbrechungen und längeren Stationen in unerwarteten Augenblicken, staunend, Luft anhaltend und Licht inhalierend. Eine Transformation der Eindrücke, Lichtreflexe, Schatten ins Materielle, greifbare Formen. Seine Werke, meist aus Holz oder Stein, sind die Folge der jeweiligen inneren Stimmung, eine Art Energie die aus dem Inneren kommt und sich nach außen zum Licht durchkämpft.

thank you to Gisela von Slatow and the whole team of Kunstverein Offenbach for showing my work in Offenbach near Frankfurt

Press